Tagebuch einer einsamen Mondwölfin

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


https://myblog.de/raelia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zahnarzttag

Als ich gestern abrupt augewacht bin, hab ich gar nicht daran gedacht das Heute Zahnarzt angesagt ist, obwohl ich panische Angst davor habe. Ich hab mich einfach angezogen gewaschen usw und habe gefr?hst?ckt, wieder hats mich angekotzt das meine Mutter bestimmt was ich esse udn mir nur ein Dooppeldeckerbrot mit Wurst gegeben hat, obwohl ich definitiv mehr Hunger hatte, bloss weil wir in Eile waren. Dann sind wir zur S Bahn gehetzt obwohl ich wusste, wir brauchen das nicht, weil ich das Gef?hl hatte entweder wir verpassen sie soweiso oder sie kommt sp?ter, abe rmeine Mutter vertraut ja nicht auf meine Gef?hle, naja gut wenn sie auf ihre vertrauen w?rde, die w?rden ihr sicher das gleiche sagen. Naja mit viel Hetzerei un s wo ich dann danach schlapp und schwindelig war, sidn wir dann in die S Bahn geh?pft . Julia ist auch mitgekommen und sass neben mir, sie haben sich also sie udnmeine Mum haben sich ?ber Schminktipps unterhalten, was mich ziemlich genervt hat *grummel* Naja am Ostbahnhof ist dann meine Mum raus udn wir auch .

Haben dann auf meine Oma gewartet, obwohl ich ?berhaupt keine Lust hatte, mit meiner Oma zum Zahnarzt zu gehen, mir w?re es viel lieber gewesen , dass meine Tante oder meine Schwester mitkommt, aber die muss sicherlich auf ihr Kind aufpassen und das kann nicht mit zum Doc.

Wir waren dann in der Stadt am Christkindlmarkt udn meine OMa wollte uns umbedingt was kaufen, was ja eigentlich toll ist, aber ich war einfach nur schlapp udn wollte einen PLatz zumk sitzen haben, und am schlimmsten, da wir gesagt haben wir wollten nichts anderes vom Christkindlmarkt hat sie mir st?ndig Essen angeboten, gut eine Schnitzlsemmel hab ich angenommen, aber am Liebsten h?tt ich alles genommen was meine OMa mir angeboten hat, aber h?tt ich das getan, dann w?rd ich heute bestimmt mit zehn Kilo mehr auf den H?ften dasitzen *grins* was wirklich nicht sch?n w?re.
Irgendwann hat meine OMa dann kapiert das mir schwindlig war udn wir sind mit der Ubahn zum Zahnarzt gefahren udn erst da kam die Panik in mir hoch, wie es wohl sein wird und ob es weh tut, oder ob ich eine Spritze nehmen muss, weil ich ja panische Angst habe vor alles was mit Nadeln zu tun hat.

Als ich in die Praxis reinkam war ich aber total ?berrascht der Raum sah sehr Willkommend aus und hatte eine warme Ausstrahlung , ausserdem roch es nicht nach Zahnarzt, wie in den meisten Praxen sondern normal sogar ein bisschen nach Essen *grins* Ich war dann im Wartezimmer, aber musste nicht lange warten bis ich dran kam, als ich dann ins Zahnarztzimmer ging, schaltete sich meine Amsel, also mein Krafttier ein und sagte ich solle ganz beruhigt sein, ich w?rde keine gorssen Schmerzen f?hlen, ich war ein bisschen Skeptisch aber pl?tzlich war ich viel ruhiger als sonst, keine Hyperventilation gar nix.
Dr Will, der Zahnarzt hat mir dann erkl?rt das ich keine Panik zu haben brauchek als ich ihm davon erz?hlte und schaute sich dann meine Z?hne gr?ndlich an, zu meiner Freude und meinem Erstaunenen entdeckte er keine L?cher oder sonstwas, nur Zahnstein, meinte zwar mir m?ssten noch mal Rontgen um total sicher zu gehen, aber ansonsten w?re alles okay , ich hab mich total gefreut weil meine Mum immer gesagt hat, meine Z?hne w?ren schrecklich und bestimmt h?tte ich hundert L?cher drin, weil ich immer vergesse meine Z?hne zu putzen. Dann hat der Arzt gesagt, ich muss zur Zahnsteinentfernung und die Frau die das gemacht hat war total nett, zuerst hats ein bisschen wehgetan aber sie ist total auf mich eingegangen und hat auch immer Pause gemacht, wenns mir zuviel war, das hab ich fast noch nie erlebt, das jemandso einf?hlsam sein kann. Hat mich auch immer best?rkt das ich mcih nicht sch?men brauch, weil ich in meinem Alter noch Panik habe, ich glaube zu dem Zahnarzt gehe ich jetzt immer, obwohl ich ?ber ne Stunde dorthin fahren muss, aber es lohnt sich wirklich.

Danach waren meine OMa meine Schwester und ich in der Konditorei und ich war so hungrig, aber durfte wegen so ner paste die n?chste halbe stunde nix essen und war bisschen sauer, meine Oma hat total viele Lebkuchen gekauft udn ich h?tte am liebsten einen Bienenstich dazu bestellt.
Dann sind wir heimgefahren, obwohl meine OMa wollte, das ich ?bernachte aber ich hatte echt keine Lust, weiss nicht genau aber wollt auch ein bischen feiern das ich mich diesmal getraut habe zum Zahnarzt zu gehen und das alles gut geklappt hat, wollte meine Seele daf?r belohnen und wusste das kann ich bei meinr Oma nicht.
Zuhause hab ich meiner Mum alles erz?hlt udn sie hat sich voll gefreut f?r mich un dmich umarmt, durfte daf?r dann einen Lebkuchen essen , was mich sehr gefreut hat, dann bin ich ins INternet gegangen , aber war ein bisschen gelangweilt, weil in all den Foren wo ich war nix los war, habe dann ein anders forum gesucht, das sich mit spirituellen Themen befasst, habe aber nix gefunden bis ich mich an das Shaumbra Forum erinnerte, hab in Google gesucht und habs gefundne, hatte total das Gef?hl, hier bin ich richtig, hier ist es richtig zu sein, obwohl ich von den Tobias Channelings wenig Ahnung habe, das letzte was ich gelesen habe, war im Mai obwohl ich mich wahrscheinlich wieder ans lesen machen werde, hilft mir bestimmt bei meiner KOnzentration, das ich besser lange Beitrge lesen kann.

Den Rest des Abends war ich dann im Forum und danach habne ich und mein Dad ?ber Ebay geredet bis vier uhr nachts und dann bin ich endlich ins bett gegangen.
30.11.05 14:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung